Über uns

Die Fa. Lange Wirkstoffabrik GmbH ist ein Unternehmen im südlichen Niedersachsen und produziert in der 3. Generation
Wirkwaren.

Der Großvater des heutigen Geschäftsführers Thomas Lange, A. Willy Lange, begann 1922 mit der Produktion von Ketten-
wirkstoffen aus Baumwolle, Seide und Kunstseide für die Handschuhindustrie und Damenwäschekonfektion. Der Sohn
Günther Lange fertigte vorwiegend im Lohnbetrieb Kettenwirkstoffe aus Perlon und Nylon, hauptsächlich Tülle und leichte
Filetstoffe (durchbrochene Waren) für den Export in den Nahen Osten, Afrika und Indien.

Heute werden Stoffe aus Polyester und Polyamid für verschiedenste Industriezweige wie z.B. der Bauindustrie, Schleifmittel-,
Filter- und Möbelindustrie sowie für die Kaschier- und Laminiertechnik gefertigt.


 

Firmenhistorie

1922 Gründung der Fa. A. Willy Lange in Burgstädt b. Chemnitz
1950 Übersiedlung des Sohnes Günther Lange in die BRD nach Hildesheim (Niedersachsen)
1956 Gründung der Fa. Wirkstoffabrik Günther Lange in Garmissen-Garbolzum (in den Räumen einer ehemaligen Käserei)
1969/1970 Neubau einer Produktionshalle
1989 Betriebsaufspaltung in Besitzgesellschaft GbR und Betriebsgesellschaft GmbH
Eintritt der Söhne Thomas und Hans Lange in die GmbH
1995 Nach dem Tod von Hans Lange trat Günther Lange in den Ruhestand und übergab die Geschäftsführung an Thomas Lange
2002 Verschmelzung der Besitz- und Betriebsgesellschaft zur Lange Wirkstoffabrik GmbH Geschäftsführung Thomas Lange
2008 Thomas Lange alleiniger geschäftsführender Gesellschafter der Lange Wirkstoffabrik GmbH
2010-2012 Modernisierung der Produktionshalle und des Maschinenparks